Notfälle bei (Klein)Kindern

Kinder nehmen aktiv am Leben teil. Ihr natürlicher Bewegungsdrang bringt oft auch Stürze mit sich. Eine Wunde ist nicht das Einzige, was sich die Kleinen dabei zuziehen können. Am 16./17. November 2012 lernten 12 Tagesmütter und 1 Kinderbetreuerin schnell und richtig zu helfen, wenn ein Kind verunfallt oder erkrankt. Dieses Wissen gibt Sicherheit und Selbstvertrauen in der täglichen Arbeit als Mutter, Tagesmutter oder Kinderbetreuerin.


Austausch- und Ideenbörse „Spiele gegen Langeweile - Minutenspiele“

Immer wieder bietet der Alltag mit Kindern die Möglichkeit für ganz kurze Spiele. Sei es in den Ferien, vor dem Essen oder bei Langeweile. Oft aber fehlen die Ideen für einfache, zeitvertreibende und schnelle Kurzspiele mit wenig oder alltäglichen Materialien.
Am Donnerstag, 18. Oktober 2012 trafen sich deshalb interessierte Tageseltern, um beliebte Minutenspiele auszutauschen und viele in Vergessenheit geratene Zeitvertreiber aus unserer Kindheit wieder aufleben zu lassen.

 

Kommunikation mit Kindern

Spreche ich so unverständlich? Oder warum hören mir meine Kinder gar nicht zu?
Gemeinsam erprobte eine Gruppe Frauen am Dienstag, 18. September 2012 eine respektvolle Kommunikationsform, die ihnen das Zusammenleben mit ihren Kindern sehr erleichtern kann. Sie lernten anhand von Rollenspielen, welche Gefühlswellen in einer Konfliktsituation zwischen Eltern und Kindern hin und her „schwappen“ und welche Handlungsmöglichkeiten sie für eine konstruktive Lösung anwenden können.

 

Kinder erfolgreich & lustvoll beim Lernen begleiten

Unzählige Eltern stehen immer wieder vor der anspruchsvollen Aufgabe, ihre Kinder erfolgreich
und lustvoll beim Lernen zu begleiten.
Und genau zu diesem Thema bildeten sich 12 topmotivierte Frauen am Mittwoch, 18. Januar 2012
weiter. Mit Anstössen, vielen Tipps und Erkenntnissen über die verschiedenen Lernstrategien konnte Esthi Wildisen, LernCoach NLP, die Teilnehmerinnen dafür begeistern und motivieren, sich immer wieder bewusst mit dem Lernen ihrer Kinder auseinanderzusetzen. Sie verstand es, mit verschiedenen Lerntechniken und zahlreichen Beispielen viele Hilfestellungen zu bieten, welche in der täglichen Lernbegleitung nützlich sind.
Die Stunden vergingen viel zu schnell, und die meisten Frauen hätten sich gerne noch mehr über das oft so leidige Thema ‚Hausaufgaben‘ ausgetauscht. Gestärkt und voller Ideen kehrten an jenem Abend alle nach Hause zurück, um ihre Kinder am nächsten Tag erfolgreich und lustvoll beim Lernen zu begleiten.
Einige Einblicke dazu finden Sie hier.

 

Änderungen bei der Inkassostelle

Mit der Geburt ihres zweiten Kindes reduzierte unsere Inkassoleiterin Andrea Eigenheer im Oktober 2012 ihr Pensum und erhält nun Verstärkung durch ihre Vorgängerin Esthi Wildisen.
Lesen Sie mehr dazu im Bericht aus dem Newsletter.

 

Einführungskurs für Tageseltern und Kinderbetreuerinnen

14 neue Tagesmütter und 1 Kinderbetreuerin aus dem Seetal haben im im Frühling 2012 den Einführungskurs der Tagesfamilien Zentralschweiz bei Chenderhand Seetal besucht.
Lesen Sie dazu das Feedback einer Tagesmutter oder erfahren Sie mehr darüber im Bericht aus dem SeetalerBote.


Generalversammlung

Zum 11. Mal lud der Verein Chenderhand Seetal am Mittwoch, 4. April 2012 zur ordentlichen GV ein.
Lesen Sie mehr darüber im Bericht aus dem Newsletter oder besuchen Sie unsere Fotogalerie.


Prädikat Tageseltern plus+

Neu können Tageseltern das freiwillige Prädikat „Tageseltern plus+“ erwerben, mit welchem sie zeigen, dass sie ein Mehr an Bildung und einen Mindestumfang an Betreuungspraxis haben.
„Tageseltern plus+“ soll zu einem Qualitätsstandard gegenüber den Partnern (Eltern, Fachstellen,Behörden) werden.
Hierzu ein Kurzinterview mit der Präsidentin des Schweizerischen Verbandes für Tagesfamilien, Frau Nadine Hoch Bänziger.