Eine Auszeit

Ja, das sind die Sommerferien wirklich. Eine «Aus»zeit. Der Schalter wird auf «aus» gelegt. «Aus»brechen aus dem Alltag. Viel dr «aus»sen sein. Während dieser Zeit vieles «aus»probieren, nach den Ferien glücklich nach H «aus»e kommen und Koffer «aus»packen. «Aus»schlafen, viele gute Drinks «aus»schlürfen, die schönen Gartenlichter erst spät «aus»schalten. Der Geist «aus»ruhen lassen.

So gesehen fühle ich mich sehr wohl während einer Auszeit! Und sie darf ruhig wieder einmal kommen.

Bis dahin wünsche ich allen einen wunderbaren Start, sei es in der Schule, in der Betreuung oder einfach so im Alltag!


Herzliche Grüsse

Jolanda Stadelmann


PS: Kommt nach der Auszeit die «Einzeit»? «Ein»ladung für die Schule, «Ein»kaufslisten erstellen. «Ein»kleben des neuen Stundenplanes, «Ein»packen von Schulsachen….




15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen